Home / Racing News / Werden in der WSBK Carbonbremsen notwendig?

Werden in der WSBK Carbonbremsen notwendig?

2018-12-06 10:34:48

(-Total.com) – Ducatis neues V4- leistet bereits in der Serie über 230 PS. Es wird erwartet, dass die WSBK-Version auf etwa 250 PS kommt. Die Lücke zur ist hinsichtlich der Leistung nicht mehr allzu groß. Doch während in der Königsklasse selbst bei Nässe mit Carbonbremsen verzögert wird, müssen die WSBK-Piloten mit Stahlscheiben auskommen. Zudem müssen bei den Bremssätteln Preisobergrenzen beachtet werden. Wäre es mit Blick auf die nicht sinnvoller, zu Carbonbremsen zu wechseln?

Brembo

Carbonbremsen haben deutlich mehr Reserven als konventionelle Stahlbremsen Zoom

“Nein, wir sind eine seriennahe Meisterschaft”, lehnt Weltmeister Jonathan Rea ab. “Es würde keinen Sinn ergeben, diese Ausgabe hinzuzufügen. Ein Satz Scheiben kostet etwa 10.000 Pfund. Es ist absolut durchgeknallt, zu denken, dass wir Carbonbremsen verwenden sollen.”

“Man kann unsere Motorräder für unter 20.000 Euro bei den Händlern kaufen”, bemerkt Rea,…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 73

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen