Home / Motorrad News / Wie Maradona: Aprilia-Rennleiter Rivola hofft auf Wunder durch Andrea Iannone

Wie Maradona: Aprilia-Rennleiter Rivola hofft auf Wunder durch Andrea Iannone

2019-01-14 11:28:13

Der neue -Rennleiter Massimo Rivola hegt große Hoffnungen, dass er gemeinsam mit Neuling Andrea Iannone zu neuen Höhenflügen verhelfen kann

Seit Jahresbeginn führt Ex-Ferrari-Sportdirektor Massimo Rivola die Geschicke bei Aprilia. Der Italiener soll 2019 einen Neustart einläuten, nachdem das Projekt bislang hinter den Erwartungen zurückblieb. Mit Andrea Iannone hat man neben Aleix Espargaro einen zweiten erfahrenen Piloten ins Team geholt. Mit der bisherigen Arbeit des Italieners ist Rivola sehr zufrieden.

“Ich habe mit Andrea und Aleix bislang nur am Telefon gesprochen, aber ich werde sie bald ”, schildert der 47-Jährige laut ‘Corsedimoto.com’ gegenüber der ‘Gazzetta dello ’. Besonders Iannone habe “einen starken Eindruck” auf ihn gemacht. Rivola bemerkt, er habe einen großen Arbeitswillen bei dem “Maniac” feststellen können. Das war in der Vergangenheit nicht immer der Fall. In seinem ersten Jahr bei Suzuki 2017 tat sich der Italiener…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen