Wie Ride-by-Wire die Moto2 revolutionieren wird

2017-11-08 10:37:53

08. November 2017 – 10:37 Uhr

Mehr Technik für die Moto2: Mit dem Wechsel zu den Triumph-Motoren bekommt die Moto2 auch ein Ride-by-Wire-System, das völlig neue Möglichkeiten eröffnet

Moto2 Start

Aktuell wird in der Moto2 mit klassischen Bowdenzügen gefahren

© GP-Fever.de

(Motorsport-Total.com) – Beim Wechsel von der Moto2 in die MotoGP mussten sich junge Nachwuchstalente nicht nur an die extreme Leistung und die Carbon-Bremsen der teuren Prototypen gewöhnen, sondern wurden auch erstmals mit dem Thema elektronische Fahrhilfen in Kontakt gebracht. In der Moto2 setzten die Verantwortlichen seit 2010 auf einfache Technik: zuverlässige Honda-Einheitsmotoren und keine elektronischen Hilfen. Noch nicht einmal ein Ride-by-Wire-System kam zum Einsatz. Damit ist 2019 Schluss.

„Die Techniker in der Moto2 müssen sich mit einer neuen Technologie vertraut machen. Aktuell verwenden sie in der Moto2 und in der Moto3 ein ziemlich veraltetes System mit Zügen. Sie können also nicht…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen