Wieder keine Podestplätze für Motorrad-Asse | wp.de

2018-08-05 15:52:56


Brünn 
Für Deutschlands -Asse gibt es beim Großen Preis in Tschechien nichts zu holen. Philipp Öttl wird Achter, Marcel Schrötter Siebter. Stefan Bradl stürzt bereits in der ersten Runde und scheidet aus.

Wieder keine Podestplätze für Motorrad-Asse

Deutschlands Motorrad-Asse sind auch beim zehnten WM-Lauf der Saison an den Podiumsplätzen vorbeigefahren. Moto3-Pilot Philipp Öttl raste beim Großen Preis von Tschechien auf Rang acht – mit nur knappem Rückstand hinter dem Siegertrio.

Marcel Schrötter landete in der Moto2-Klasse sogar auf dem siebten Platz, hatte mit dem Ausgang des Rennens allerdings nichts zu tun. Für Stefan Bradl war das zweite Rennen nach seinem WM-Comeback in der -Klasse nach einem Sturz in der Anfangsrunde früh beendet.

Wenigstens Öttl hätte die insgesamt düstere Gesamtbilanz wie schon bei seinem Sieg im Mai in Jerez etwas aufhellen können. Als Vierter ins Rennen gegangen, mischte der…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Sag uns was Du denkst

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen