«Will in die Top-6 fahren»/MotoGP SPEEDWEEK

2018-02-08 04:10:51

MotoGP

Von 08.02.2018 03:49

Aprilia-Werkspilot Scott Redding (25) steuert 2018 erstmals eine MotoGP-Werksmaschine. Er muss sich noch steigern, fühlt sich im Team aber recht wohl.

Während wir auf die drei MotoGP-Testtage in Thailand warten, die von 16. – 18. Februar angesetzt sind, können wir Schlüsse aus dem ersten Test der Saison in Sepang ziehen.

Im Aprilia-Camp hatte man hohe Erwartungen an das Debut der neuen RS-GP Maschinen von 2018. Noch eine grössere Veränderung war es für Scott Redding, der die italienische V4-Maschine dieses Jahr zum ersten Mal fährt.

Nach ersten Kontakten im November in Valencia und in Jerez mit dem Motorrad von 2017, hatte der Engländer in Malaysia die Möglichkeit, die 2018 RS-GP auszuprobieren. Er schaffte Platz 23 mit 1,9 Sekunden Rückstand auf Jorge Lorenzo/Ducati.

Was denkst du von der neuen Aprilia RS-GP?

Der Test in Malaysia war für mich ein Testlauf. Wir hatten das neue Motorrad…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen