WSBK-Ausblick 2019: Wenn Ducati keinen V2 mehr einsetzt …

2017-12-28 11:08:44

28. Dezember 2017 – 11:08 Uhr

Chaz Davies

WSBK-Meilenstein: Ende der Saison 2018 verabschiedet sich Ducati vom V2-Konzept

© LAT

(Motorsport-Total.com) – Das Ende naht, zumindest wenn es um die Zukunft der Zweizylinder in der Superbike-WM geht. Seit der WSBK-Debtsaison 1988 duellierten sich stets Vierzylinder mit den V2-Superbikes von Ducati. Die Italiener gewannen mit der 851/888, 916/996/998, 999 und 1098/1198 zahlreiche Titel und gaben der Serie eine besondere Note. Das aktuelle Superbike, die Ducati Panigale, steht vor ihrer finalen Saison in der Serie und wird 2019 vom V4-Nachfolger abgelst. In der Saison 2018 hat Ducati somit zum letzten Mal die Chance, mit der V2-Panigale einen Titel einzufahren. Ansonsten wre die 1199 das erste Modell von Ducati, das in der WSBK leer ausgeht. Wird der Superbike-WM ohne die bollernden V2-Ducatis etwas fehlen?

„Die Panigale R erfllt nicht die Euro4-Norm und wird deshalb nicht mehr angeboten. Lediglich die Panigale 1299 erfllt diese Norm, doch wir…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen