WSBK-Ausblick 2019: Wenn Ducati keinen V2 mehr einsetzt …

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

2017-12-28 11:08:44

28. Dezember 2017 – 11:08 Uhr

Chaz Davies

WSBK-Meilenstein: Ende der Saison 2018 verabschiedet sich Ducati vom V2-Konzept

© LAT

(Motorsport-Total.com) – Das Ende naht, zumindest wenn es um die Zukunft der Zweizylinder in der Superbike-WM geht. Seit der WSBK-Debtsaison 1988 duellierten sich stets Vierzylinder mit den V2-Superbikes von Ducati. Die Italiener gewannen mit der 851/888, 916/996/998, 999 und 1098/1198 zahlreiche Titel und gaben der Serie eine besondere Note. Das aktuelle Superbike, die Ducati Panigale, steht vor ihrer finalen Saison in der Serie und wird 2019 vom V4-Nachfolger abgelst. In der Saison 2018 hat Ducati somit zum letzten Mal die Chance, mit der V2-Panigale einen Titel einzufahren. Ansonsten wre die 1199 das erste Modell von Ducati, das in der WSBK leer ausgeht. Wird der Superbike-WM ohne die bollernden V2-Ducatis etwas fehlen?

„Die Panigale R erfllt nicht die Euro4-Norm und wird deshalb nicht mehr angeboten. Lediglich die Panigale 1299 erfllt diese Norm, doch wir…


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 1,830 Sekunden