„Würde mein Geld auf Rea setzen“

2018-03-05 15:00:55

(Motorsport-Total.com) – Der Auftakt der Superbike-WM-Saison 2018 in Australien hielt einige Überraschungen bereit. Kawasaki wurde der Favoritenrolle nur bedingt gerecht. Weltmeister Jonathan Rea musste sich mit den Plätzen fünf und zwei zufriedengeben und liegt nach den beiden ersten Rennen nur auf Platz drei der Fahrerwertung. Dafür präsentierte sich Routinier Marco Melandri (Ducati) in erstaunlich starker Form und gewann auf Phillip Island beide Läufe. Ex-WSBK-Stammpilot Markus Reiterberger verfolgte den Saisonauftakt am heimischen TV und blickt im Gespräch mit ‚Motorsport-Total.com‘ auf das Event in Australien zurück.

Marco Melandri, Jonathan Rea

Machen Jonathan Rea und Marco Melandri den WM-Titel unter sich aus?

Zoom

„Ich habe beide Rennen live angeschaut“, bemerkt Reiterberger, der nach den Wintertests mit einem…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen