Home / Racing News / «Wusste erst gar nicht, was los war»/MotoGP SPEEDWEEK

«Wusste erst gar nicht, was los war»/MotoGP SPEEDWEEK

2018-10-28 09:38:13

Von 28.10.2018 09:38

Beim MotoGP-Grand-Prix von Australien kam Marc Márquez zum ersten Mal seit Silverstone 2017 nicht ins Ziel und hatte großes Glück, nicht in einen bösen Crash verwickelt zu werden.

Marc Márquez‛ MotoGP-Rennen auf Phillip Island dauerte nur fünf Runden lang. Dann musste der -Pilot an seiner Box aufgeben, nachdem sein Bike bei einem Zusammenstoß mit -Pilot Johann Zarco beschädigt worden war.

«Als ich auf dem Bike saß, wusste ich erst gar nicht, was los war. Um ehrlich zu sein, war ich im ersten Moment ziemlich sauer, als ich fühlte, dass mich hinten jemand getroffen hatte», sagte der Spanier.

«Ich konnte dann nicht weiterfahren, weil mein Sitz total kaputt war und sich ständig hin und her bewegt hat. So konnte man natürlich nicht mehr fahren. Als ich in der Box angekommen war und das gesehen habe, wusste ich, was passiert war. Es war ein Rennunfall, denn an dieser Stelle…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen