Yamaha entschuldigt sich bei Rossi

2018-08-11 18:09:35

(Motorsport-Total.com) – Startplatz 14 für Valentino Rossi und Startplatz elf für Maverick Vinales. Yamaha musste im Qualifying für das MotoGP-Rennen in Österreich eine herbe Schlappe einstecken. Lediglich Johann Zarco schaffte mit seiner älteren M1 mit Startplatz sechs Schadensbegrenzung. Dass der Red-Bull-Ring für Yamaha eine schwierige Strecke sein würde, war bereits im Vorfeld klar. Aber dass man gegen Ducati und Honda dermaßen chancenlos ist, sorgte in der Yamaha-Box für bestürzte Gesichter. Kouji Tsuya, der Projektleiter der M1-Entwicklung, stellte sich vor seine Fahrer und entschuldigte sich öffentlich.

Valentino Rossi

Valentino Rossi schied in Österreich schon im ersten Qualifying aus Zoom

„Es war ein sehr schwieriger Tag für uns“, beginnt der Japaner seine Ansprache. „Wir haben bei der Beschleunigung Probleme. Das betrifft die Leistungsentfaltung und wie präzise sie für die Fahrer ist. Wir haben es auf dieser Strecke nicht geschafft, sie für die Fahrer…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen