Yamaha: Sylvain Guintoli bezwingt Tom Sykes

29 February 2016 | 8:51 am

29. Februar 2016 – 09:51 Uhr

Sylvain Guintoli

Sylvain Guintoli schonte seine Reifen und war gegen Rennende sehr stark

© Yamaha

(Motorsport-Total.com) – Starker Auftakt fr Yamaha: Crescent-Pilot Sylvain Guintoli schaffte es beim zweiten Lauf in Australien in die Top 5 und bezwang Kawasaki-Werkspilot Tom Sykes. Guintoli verlor weniger als zweieinhalb Sekunden auf Sieger Jonathan Rea und behauptete sich das komplette Rennen in der Spitzengruppe. Fr den Franzosen und Yamaha war es beraus gelungener Saisonauftakt. Weniger positiv verlief der Sonntag fr Teamkollege Alex Lowes, der im Rennen durch technische Probleme zurckgeworfen wurde.

„Es war ein richtig ordentliches Wochenende fr uns“, bilanziert Guintoli. „Wir hatten hier auf Phillip Island einen starken Start in die Saison. Natrlich war die Erwartungshaltung beim Comeback hoch, doch wir stehen noch am Anfang des Projekts. Wie bei der Teamprsentation vor einem Monat angekndigt, werden wir noch Zeit bentigen, bis wir Rennen gewinnen knnen.“

„Wir waren aber konkurrenzfhiger als gedacht. Wir konnten unsere Strken demonstrieren und die Dinge aufzeigen, die wir noch verbessern mssen. Wir waren sehr nah am Podium dran. Im ersten Rennen waren es drei Sekunden und im zweiten Rennen zwei Sekunden Rckstand“, berichtet der ehemalige Superbike-Champion.

Alex Lowes

Enttuschend: Alex Lowes sammelte in Australien nur zwei WM-Punkte

© Yamaha

Yamaha ist nach der gelungenen Vorstellung beim Superbike-Comeback hungrig auf weitere Erfolge. „Wir werden weiter an Verbesserungen arbeiten, ohne die DNA der Maschine zu verndern. Die Basis beim ersten Rennen war sehr gut. Wir wollen darauf aufbauen“, hlt Guintoli fest, der mit 21 Zhlern als WM-Fnfter zum zweiten Rennwochenende nach Thailand reist.

Teamkollege Alex Lowes kassierte in Australien nur zwei Punkte. Nach dem Sturz am Samstag folgte im Warmup zu Lauf zwei ein weiterer Sturz. Deshalb musste Lowes im Rennen mit der Ersatzmaschine antreten. Bereits in Runde eins kam es zu einem technischen Defekt,…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 0,977 Sekunden