Zarco in Jerez erneut schneller: Rossi erklärt den Unterschied

2018-05-05 19:13:31

(Motorsport-Total.com) – Yamaha erlebte im Qualifying zum Europaauftakt in Jerez erneut ein Desaster. Die Werksmannschaft musste zuerst zittern, ob Maverick Vinales den Q2-Einzug überhaupt schaffen würde und hatte im finalen Showdown um die Pole-Position gegen die Hondas, Ducatis und Suzukis keine Antwort parat. Einzig Tech-3-Pilot Johann Zarco rettete abermals die Ehre der Japaner mit Startplatz drei. Valentino Rossi wird das vierte Saisonrennen von Position zehn in Angriff nehmen, Vinales von Platz elf. Wie kann es sein, dass der Satellitenpilot erneut deutlich schneller war als die Topstars auf den blauen Bikes?

Valentino Rossi

Valentino Rossi wird am Sonntag nur von Platz zehn in Jerez starten Zoom

Diese Frage muss sich auch Altmeister Rossi gefallen lassen. Dem Italiener fehlten im Q2-Versuch auf der Reifenkombination Medium-Soft am Ende 0,614 Sekunden auf die Bestzeit von Cal Crutchlow. „Heute war erneut ein schwieriger Tag, ich hatte fast dasselbe Gefühl wie gestern“,…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen