Zarco vorn, Bradl starker Achter

2018-08-03 10:58:53

(Motorsport-Total.com) – Beim ersten Freien Training nach der Sommerpause deutete Tech-3-Yamaha-Pilot Johann Zarco an, dass er wieder zu alter Stärke gefunden hat. Nach einigen schwierigen Rennen und den Querelen mit Manager Laurent Fellon fuhr der Franzose beim Auftakt zum Tschechien-Grand-Prix in Brünn die Bestzeit. In der Schlussphase des ersten Trainings schob sich Zarco mit einer Zeit von 1:56.647 Minuten knapp an die Spitze.

Johann Zarco

Johann Zarco wirkte deutlich aggressiver als bei den vergangenen Rennen Zoom

Bei perfekten äußerlichen Bedingungen war es erneut Weltmeister Marc Marquez (Honda), der nach dem ersten Schlagabtausch die Wertung anführte. Marquez setzte bereits im ersten Stint eine ordentliche Duftmarke und kam auf 1:56.828 Minuten. Der Spanier testete zusammen mit der HRC-Crew im Juli in Brünn und hatte somit schon eine gute Basisabstimmung, um zeitig gute Rundenzeiten zu fahren. Am Ende der Session fand sich Marquez auf Position drei wieder, denn…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen