Zweimaliger Motorrad-Vizeweltmeister Ralf Waldmann tot

2018-03-11 13:51:06

Der zweimalige Motorrad-Vizeweltmeister Ralf Waldmann ist im Alter von 51 Jahren gestorben.

Der Gewinner von 20 Grand-Prix, bis zuletzt TV-Experte beim Sender Eurosport, wurde nach Informationen des Fachportals speedweek.com bereits am Samstag in Ennepetal tot aufgefunden.

Waldmann fuhr zwischen 1986 und 2009 in der WM, seine größten Erfolge waren die beiden zweiten Plätze bei den 250ern in den Jahren 1996 und 1997.

50-mal fuhr Waldmann in seiner Karriere auf das Podium. Nun wurde er plötzlich aus dem Leben gerissen.

Todesursache ungeklärt

„Wir bedauern den Tod des vielfachen Grand-Prix-Siegers Ralf Waldmann, unsere Gedanken sind bei seinen Freunden und bei seiner Familie“, teilte motogp.com am Sonntagmittag mit.

Eurosport kondolierte via Twitter: „Schweren Herzens nehmen wir Abschied von unserem MotoGP-Experten Ralf Waldmann (†51). Du warst ein großer Sportsmann und ein toller Kollege. Wir werden Dich vermissen. Unser Beileid und Mitgefühl gilt der Familie Waldmann.“

Alex…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen