Home / Racing News / Warum die Japaner in der WSBK weniger Probleme haben als in der MotoGP

Warum die Japaner in der WSBK weniger Probleme haben als in der MotoGP

2022-12-27 11:50:52

(Motorsport-Total.com) – Mit dem Beginn der Coronavirus-Pandemie begann besonders für die japanischen Hersteller eine schwierige Zeit. Der ständige Austausch mit den in Europa stationierten MotoGP-Rennteams war für die japanischen Ingenieure eine deutlich größere Herausforderung als für die Beteiligten bei Ducati, KTM und Aprilia. Lange Zeit war es praktisch unmöglich, zwischen Europa…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen